DZHK-Studie CABA-HFPEF

  • CABA-HFPEF-DZHK27-Studie

    Katheterablation von Vorhofflimmern im Vergleich zur medikamentösen Standardtherapie bei Patienten mit Herzinsuffizienz mit erhaltener Ejektionsfraktion

Kurzinfo

Patienten mit einer Herzschwäche haben oft auch Vorhofflimmern. Ihr Herz schlägt dann unregelmäßig und oft zu schnell, wodurch sich die Herzschwäche weiter verschlechtert. Die CABA-HFpEF-DZHK27-Studie untersucht, ob eine Katheterablation den Zustand der Patienten verbessert und damit Sterblichkeit, Schlaganfälle und Krankenhausaufenthalte verringern kann.

Aktueller Stand

Die CABA-HFPEF-DZHK27-Studie wird ab 2023 an 60 internationalen, spezialisierten Zentren unter Leitung der Charité – Universitätsmedizin Berlin durchgeführt.